Online lernen gewinnt für Landkreis an Bedeutung

Internationales Symposium an der Ostfalia Hochschule in Suderburg

Gerade die Sensorik und Kameraüberwachung bei Klausuren von zu Hause war faszinierend. Prof. Wang aus Taiwan berichtete darüber hinaus von der Erforschung der Lerndidaktik aus der Gehirnforschung über EEG. Es sei wichtig zu lernen, wie Menschen online lernen.

Prof. Serrano berichtete über die Betreuung Philippinischer Overseas Worker, die in der ganzen Welt online studieren können – ob auf dem Schiff, im Krankenhaus oder irgendwo rund um den Globus. Gerade die unterschiedlichen Zeitzonen bereiten Probleme für einen synchronen Lehrplan. Prof. Marcial fügte hinzu, dass auf den Philippinen aber auch viele Menschen ohne Internet auf den vielen Inseln betreut werden müssen. Angebote mit Flash-Technologie müssen hier eben auch offline im batch-Betrieb arbeiten. Prof. Kuno aus Tokyo erklärte die neueste Lehrdidaktik in der Angewandten Informatik. Bei ihm werden 800 Studierende gleichzeitig sehr eng betreut – und das mit Moodle. Die Doktorandin Uchida erzählte von Ihrer Doktorarbeit, wie auch Nicht-Informatiker leicht die Grundlagen des Programmierens erlernen können.

Ferner berichtete der Schulleiter der BBS 1 Uelzen, Stefan Nowatschin, über seine internationalen Erfahrungen im Bereich e-learning und sein Mitarbeiter Frank Nierath über das e-learning Projekt „Interkulturelle Integration“. Dr. Anne-Kathrin Auer referierte über die Heuristik (Faustregeln) in der Personalauswahl. Diplom-Physiker Dirk Schneider trug zum Thema Antizipation, Präkgonition und Quantenphysik vor. Der Leiter des regionalen Forschungsbeirates, Joachim Delekat, wies daraufhin, wie wichtig e-learning gerade für die strukturschwache Region Uelzens ist und aufgrund des zunehmenden Fachkräftemangels an Bedeutung gewinnen wird. Markus Launer bedankte sich für die erfolgreiche Mitarbeit und freut sich auf den nächsten Forschgungskongress.

Gäste waren Prof. Dave Marcial, Silliman University Dumaguette, Philippinen, Prof. Joane Serrano Open University Philippines Los Banos, Philippinen, Prof. Bo Yang Beijing Open University Peking, China, Prof. Natsuko Uchida Ferris University Yokohama, Japan (PhD cand), Prof. Yasushi Kuno University of Electro-Communication Tokyo, Japan,Prof. Huichih Wang National Taiwan University of R&T Taipeh, Taiwan und Prof.Dr. Harald Kitzmann von der Tehnikakörgkool, Tallin. Die Gäste sind Spezialisten im Bereich E-Learning, Angewandte Informatik und Gehirnforschung über EEG.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben