Einer der Top-Kurorte Deutschlands

"Focus-Gesundheit" bescheinigt Bad Bevensen medizinische Kompetenz, gute Infrastruktur und abwechslungsreiche Freizeitangebote

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk erhielt Bad Bevensen in der östlichen Lüneburger Heide: Das Mineralheilbad gehört zu den Top-Kurorten Deutschlands. Das ist das Ergebnis einer Studie des Nachrichtenmagazins Focus. Bad Bevensen überzeugt durch medizinische Kompetenz, eine gute Infrastruktur und abwechslungsreiche Freizeitangebote.

Stadtdirektor Hans-Jürgen Kammer sagt über das positive Ergebnis: „Wir freuen uns, dass es uns auch 2019 ist wieder gelungen ist, Bad Bevensen an die vorderste Spitze der Kurorte zu bringen.“ Gerhard Kreutz, Geschäftsführer der Bad Bevensen Marketing GmbH ergänzt: “Die Auszeichnung beflügelt uns natürlich, den Fokus unserer Arbeit weiter auf das Thema Gesundheit zu setzen und auszubauen.“

Basis für die Empfehlung der Top-Kurorte und -Heilbäder ist eine Liste mit 354 staatlich ausgezeichneten Kurorten und Heilbädern in Deutschland. Für die Focus-Gesundheit Bestenliste wurden die aufgeführten Orte in Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Recherche-Institut MINQ genauer untersucht – zum Beispiel in Hinblick auf die medizinische Versorgung, die gesundheitstouristische Infrastruktur und das Freizeitangebot. Hierfür wurden Daten aus Umfragen mit Patienten, die Antworten der Kurorte aus Fragebögen und Informationen aus eigenen Recherchen herangezogen. Maßgeblich sind unter anderem die medizinische Versorgung (z. B. Anzahl von Fachärzten etc.), die Infrastruktur (z. B. ÖPNV, Kurzparks), das Freizeitangebot (z. B. Sportmöglichkeiten) und das Heilvorkommen (Vorhandensein spezieller Heilmittel wie Moor, etc.).

Am Ende haben 80 Kurorte aufgrund ihres überdurchschnittlichen Abschneidens Eingang in die Top-Liste der Kurorte und Heilbäder gefunden. Sie werden als „Top Kurort 2019“ ausgezeichnet.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben