16 weitere Fachkräfte für die Region

Neuer Ausbildungskurs in der Gesundheits- und Krankenpflege am Helios Klinikum Uelzen gestartet

Vier der angehenden Fachkräfte sind Auszubildende der Capio Elbe-Jeetzel-Klinik Dannenberg, die am Uelzener Bildungszentrum den theoretischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren. Bereits im dritten Jahr in Folge bietet das Helios Klinikum Uelzen neben dem traditionellen Ausbildungsbeginn im August auch einen weiteren Kurs im Frühjahr an.

Klinikgeschäftsführer Dr. Osman Mersinli begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler an ihrem ersten Tag: „Ich heiße Sie im Helios Klinikum Uelzen herzlich willkommen und wünsche Ihnen einen guten Start. Vor Ihnen liegen drei spannende und abwechslungsreiche Jahre. Wir unterstützen Sie nach Kräften auf dem Weg zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Sie als Auszubildende sind uns sehr wichtig, denn gute Pflegekräfte werden mehr gebraucht denn je.“ Auch Pflegedirektor Hans-Walter Russu und Christine Thiele, Leiterin des Bildungszentrums, hießen den neuen Ausbildungskurs willkommen und richteten persönliche Worte an die Schülerinnen und Schüler. Bis zur Examensprüfung in drei Jahren vermitteln das Lehrer-Team des Bildungszentrums, examinierte Pflegekräfte und speziell ausgebildete Praxisanleiter den Auszubildenden die
theoretischen Kenntnisse des Berufs. Sie begleiten die Schülerinnen und Schüler zudem bei ihren Praxiseinsätzen und bei verschiedenen Ausbildungsprojekten. Die angehenden Pflegekräfte durchlaufen alle Fachabteilungen des Krankenhauses und sammeln auch bei
externen Partnern wie ambulanten Pflegediensten und einer Psychiatrischen Klinik praktische Erfahrungen.

„Mit dem Start von zwei Ausbildungskursen pro Jahr stellen wir uns den aktuellen Herausforderungen, denn examinierte Fachkräfte sind gefragt. Wir vergeben einen Großteil unserer freien oder neu geschaffenen Stellen an die Absolventen unseres Bildungszentrums. Wenn im kommenden Frühjahr unserer erster April-Kurs das Examen ablegt, können wir zweimal im Jahr aus dem Pool neuer Fachkräfte schöpfen und offene Stellen aus eigener Kraft besetzen“, sagt Dr. Osman Mersinli.

Einige der neuen Schülerinnen und Schüler, die jetzt in ihre Ausbildung gestartet sind, haben zuvor ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Praktikum im Helios Klinikum Uelzen absolviert. Wer selbst auch Interesse an einer Ausbildung zum Gesundheits- und
Krankenpfleger hat, kann sich jederzeit bewerben. Entweder per E-Mail an christine.thiele@helios-gesundheit.de oder per Post an: Bildungszentrum des Helios
Klinikums Uelzen, Hagenskamp 34, 29525 Uelzen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben