Geschmack und Vielfalt alter Obstsorten

Vorträge zu alten und exotischen Obstsorten – Pomologische Sortenbestimmung

Das Freilichtmuseum Diesdorf lädt interessierte Besucher am Sonntag, 21. Oktober, 11 bis 17 Uhr zu einem informativen Aktionstag unter dem Motto „Geschmack und Vielfalt alter Obstsorten“ ein. Ab 11 Uhr stellen die Landschaftsarchitektinnen Annett Kriewald und Christa Ringkamp die Ergebnisse des Projektes „Botanischer Garten_neu gedacht!“ vor, in dessen Rahmen für das Freilichtmuseum Diesdorf u.a. innovative ökopädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche entwickelt wurden.

Unter den Leitbegriffen „Entdecken“, „Informieren“ und „Gestalten“ sollen Schulklassen und andere Kindergruppen ab Sommer 2019 die verschiedenen Biotope des weitläufigen Museumsgeländes erforschen und dabei auf spielerische Weise ihr Wissen über Botanik, Ökologie und Nachhaltigkeit erweitern. In einer Reihe von Auftaktworkshops sollen diese neuen museumspädagogischen Projekte zwischen Herbst 2018 und Frühjahr 2019 mit Schülern, Lehrern, Erziehern und anderen Multiplikatoren erprobt werden.

Annett Kriewald stellt die von ihr konzipierten Module vor, und wird auch die Fördermöglichkeiten für Schulen, Kitas und andere Bildungseinrichtungen erläutern. Ab 12.30 Uhr lädt sie Eltern, Kinder, Lehrer und Erzieher zu einem Pilotworkshop ein. Interessierte Personen melden sich bitte vorher im Freilichtmuseum Diesdorf an (03902/450 – info@freilichtmuseum-diesdorf.de). Sie erhalten an diesem Tag freien Eintritt ins Museum! Der Nachmittag des Aktionstages ist altem, neuem und exotischem Obst gewidmet: Die bekannte Pomologin Eva-Maria Heller präsentiert in einer Sortenausstellung die Vielfalt altmärkischer Äpfel und Birnen. Nicht wenige regionale Obstsorten sind in den vergangenen Jahrzehnten zu echten Raritäten geworden und aus vielen Gärten verschwunden.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben