Kategorie Archive: Feuilleton

Zur Ehre gesungen!

Traditionell: Weihnachtsoratoriums-Kantaten mit der St.-Marien-Kantorei War der erwartete Eingangschor, mit dem die Welt für Augenblicke in ihre Ordnung gerückt zu werden scheint, in diesem Jahr noch einmal ein Stück himmlischer? Neuer, sphärischer, durchsichtiger? „Jauchzet, frohlocket!“ - Johann Sebastian Bachs D-Dur-Rezept gegen alle Trauer! Am dritten Advent war es wieder soweit: Die St.-Marien-Kantorei unter ihrem Leiter…
Mehr lesen

Unterm Adventskranz in der Klosterkirche

Christoph Soldan stimmte mit Lesekonzert in aller Ruhe auf das Fest ein Der Adventskranz in der Klosterkirche ist weiß, weiße Bänder, weiße Kerzen. Schöner Kontrast dazu die erblühenden Amaryllis-Blüten auf dem Altar. Davor Rednerpult und Flügel, an denen Christoph Soldan abwechselnd Platz nimmt. Die Stimmung war perfekt; nur durch ein paar Schneeflocken vor der Tür…
Mehr lesen

Turbulenzen ums Christkind

Weihnachtsstress mit singendem und rezitierendem Quartett im Kurpark-Zelt Die Gäste waren andere als im letzten Jahr – das Programm allerdings recht identisch. Und so begannen die gut aufgelegten Akteure mit „Morgen, Kinder, wird`s nichts geben,/ nur wer hat, dem wird geschenkt!... Morgen, Kinder, lernt fürs Leben: Gott ist nicht allein dran schuld.“ Die Kapitalismus-Kritik also…
Mehr lesen

Mit humorigem Holzhammer

Drei Stunden Jörg Knör im Kurpark-Zelt: Mit Charme, Witz und vielen Talenten War es nur so ein Gefühl? Oder kam Jörg Knör, der Mann mit dem Namen des einsilbigen Doppel-Umlaut-Desasters, beim Gastspiel in den beiden Jahren zuvor souveräner daher? Markanter, pfiffiger, intelligenter?  Nun, das mag im Ohr des Zuhörers bleiben. Gut unterhalten durfte sich das…
Mehr lesen