Kategorie Archive: Feuilleton

Ein musikalischer Jungbrunnen

Erste Sommerakademie-Kammermusik-Gala mit Mozart, Mendelssohn und Fauré Troels Svane klopfte Hadas Caspi, seinem 19-jährigen Kollegen am Violoncello, auf die Schulter nach dessen Auftritt. Das mochte so viel heißen wie: gut gemacht. Der junge Israeli hatte mit den Dozenten Stephan Picard (Violine) und Jennifer Anschel (Viola) im Klavierquartett c-moll op. 15 von Gabriel Fauré gespielt, wobei…
Mehr lesen

Endlich wieder St. Marien!

Auftakt der diesjährigen Sommerkonzerte bestritt Ekaterina Leontjewa Ach, ich liebe diese frühen Samstagabendstunden im Sommer in St. Marien! Und: Endlich ist die Jahreszeit ohne Konzerte in Uelzens Hauptkirche Vergangenheit. Es geht wieder los, samstags, 16.45 bis 18 Uhr, und zahlreichen Instrumentalisten, mit deren Hilfe man den Gang des Wochenalltags auskuppeln und ausrollen kann. Ekaterina Leontjewa,…
Mehr lesen

Ears wide open 2.0

Wiederholungsgast Jan Harlan plaudert mit Hinrich Alpers über die Rolle der Musik im Film In Anlehnung an das Paradoxon des Stanley-Kubrick-Film-Titels „Eyes wide shut“ ersann Hinrich Alpers, der künstlerische Leiter der Sommerakademie, vor drei Jahren „Ears wide open – Warum Filme Musik brauchen“. Sein Partner war der Filmproduzent Jan Harlan, der lange Jahre mit Kubrick…
Mehr lesen

Sehr überzeugend

Hochklassiges Dozentenkonzert mit Uraufführung bei der Sommerakademie Es ist eine Musik zwischen Rummelplatz und Csárdás, das Auftragswerk an Benedict Mason, der ein „Jubilee Diary“ (Jubiläumstagebuch) ablieferte. Mit sechs Metronomen, acht Klanghölzern und einem Flügel musizierten Dozenten und Studenten gemeinsam das kurze Stück, das die „Keimzelle“ sein soll für ein allabendliches Entree, eine Ouvertüre. Immer in…
Mehr lesen