Kategorie Archive: Feuilleton

Sich stellen

Abiturienten des Lessing-Gymnasiums bewältigten ein besonderes Kunstprojekt Auf diesen Termin war ich neugierig, seit der Kontakt zustande gekommen war: Über ein Projekt soll berichtet, es einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt werden, dem sich Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs des Lessing-Gymnasiums im letzten halben Jahr widmeten. „Lebe deine Dystopie“ lautete die Aufforderung. Um es vorweg zu…
Mehr lesen

Gegen die Depression

Neujahrskonzert der Göttinger im Stream So nahe kommen Sie den Musikern und vor allem dem quirligen Generalmusikdirektor Nicholas Milton nie wieder, liebe Leserinnen und Leser! Schalten Sie also Ihren Computer ein, stülpen Sie sich die Kopfhörer über und lauschen Sie auf www.youtube.com/gsoonline dem Silvester-Neujahrs-Konzert der Göttinger Symphoniker! Der digitale, eigentlich monatliche Kulturbrief des Kulturkreises Uelzen…
Mehr lesen

Sie liebt Chopin und alte Gemäuer

Medingens Altäbtissin Monika von Kleist wird 80 Man hat ja, genau wie seine gepflegten Vorurteile, auch seine Klischees im Kopf. Was erwartet man also von einer Äbtissin? Ganz bestimmt nicht, dass sie so unkonventionell ist wie Monika von Kleist. Ob sie im Sommer noch in der Ilmenau schwimmen geht, weiß ich nicht, aber ihre Liebe…
Mehr lesen

750 Jahre Geschichte und Geschichten

Ulrike Bals präsentiert ihre künstlerische Sicht auf die Stadt Uelzen „Tief ist der Brunnen der Vergangenheit. Sollte man ihn nicht unergründlich nennen?“ So beginnt Thomas Mann die Erzählung über „Joseph und seine Brüder“, die sich schlussendlich zur Tetralogie auswuchs (1933/43) und das umfangreichste Werk des Literaturnobelpreisträgers wurde. - Ist die Vergangenheit wirklich unergründlich? Das machte…
Mehr lesen