Kategorie Archive: Feuilleton

Der Mensch ist so – ist er so?

„Edel sei der Mensch, hilfreich und gut“. Naja, Herr Geheimrat, das war wohl eher was fürs Poesiealbum! Mehr Dichtung als Wahrheit. Edel? Vielleicht von Gesinnung?

Mehr lesen

Geschichten gucken

Das Copyright auf die Überschrift hat Renate Schmidt! Als ich, wegen Urlaubs, nachgekleckert kam, die Bilder, die der Kunstverein derzeit und noch bis 3. März in seinem Galerieraum zeigt, anzuschauen, waren wir ganz allein und hatten Zeit für ein Gespräch, wo man sonst immer nur nötigste Informationen austauscht. Dabei fielen diese Worte: Geschichten gucken.

Mehr lesen

Pas de deux mit dem Tod

Das darf man mutig nennen: Ein Roman-Jahrhundertwerk als Ballett zu inszenieren! „Der Zauberberg“ von Thomas Mann, dieses Epos auf den Niedergang des Bürgertums, den der Autor schon in den „Buddenbrooks“ und später im „Dr. „Faustus“ minutiös erzählt, von Tänzern darstellen zu lassen. Ganz ohne Sprache.

Mehr lesen

„Ha, welch ein Fest!“

Zugegeben: Auf den Weg zum Uelzener Neujahrskonzert ins Theater an der Ilmenau – übrigens an diesem Vormittag ausverkauft! – hatte ich mich nur gemacht aus Neugierde.

Mehr lesen