Vorbild für alle Generationen

Inge Pfanzagl hat Amt als Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Ebstorf abgegeben

Eine Ära ist zu Ende – nach 30 Jahren im Amt als Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Ebstorf hat Inge Pfanzagl ihr Amt in jüngere Hände gegeben. In der Laudatio der Vizepräsidentin des DRK-Kreisverbands Uelzen, Simone Dirr, heißt es: „Wir wollen eine begeisterte und aufopferungsvolle Freiwillige ehren.“ Über 40 Jahre, davon 30 Jahre als Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Ebstorf, ist Inge Pfanzagl für das Deutsche Rote Kreuz aktiv tätig. Mit Übernahme des Vorsitzes im Jahre 1988 wurde der Grundstein für die Erfolgsgeschichte des Ortsvereins Ebstorf gelegt. Es entstanden Gymnastik-, Plattdeutsch- und Spielerunden, das zweite Frühstück bei Spiel und Spaß, Handarbeiten, Computer-Club – alles Angebote, die sehr gut angenommen wurden. Die Besucherzahlen zeigten, dass der Ortsverein auf dem richtigen Weg war, rund 7000 Menschen können jährlich im Haus begrüßt werden.

Inge Pfanzagl entwickelte eine enge Zusammenarbeit mit der in der Nachbarschaft gelegenen DRK-Kindertagesstätte. Kinder, Erzieher und auch Eltern nutzen die Einrichtung. Und sollte die Witterung so schlecht sein, dass eine Betreuung im Wald nicht mehr möglich ist, dann nutzt der Waldkindergarten das DRK-Haus als feste räumliche Unterbringung. Eine enge Zusammenarbeit pflegte sie auch mit den in Ebstorf ansässigen Vereinen und Verbänden. Wenn möglich, dann konnten sie das DRK-Haus für ihre Zwecke nutzen.

Im Jahr 2010 wurde sie mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Rahmen einer Feierstunde wurde ihr das Verdienstkreuz vom damaligen Landrat Theodor Elster angesteckt. Wie soll es anderes sein, auch dieser Festakt wurde in „ihrem DRK-Haus“ durchgeführt.
Eine weitere Ehrung folgte im Jahr 2014, als sie mit der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbands ausgezeichnet wurde. Ein weiterer Höhepunkt des Jahres war der zweite Platz bei der Wahl „Mensch 2013“.

Inge Pfanzagl leistete in all ihren Jahren einen Beitrag für das Rote Kreuz, der weit über das Übliche hinausgeht. Sie war stets für alle Generationen ein Vorbild und verstand es wie keine andere, Menschen zu motivieren und für das DRK zu interessieren. Jeder Fels, der im Weg liegt, ist für Inge Pfanzagl Ansporn, ihn aus dem Weg zu räumen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben