Saisonbeginn im Arboretum Melzingen

Der Garten öffnet wieder seine Pforte - Kunstausstellung als Highlight

Es ist nicht mehr zu übersehen: Langsam zieht sich der Winter zurück und der Frühling lässt sich bereits erahnen. Die ersten Frühblüher zeigen sich – manchmal noch ein wenig zaghaft, aber immer selbstbewusster. Damit ist auch für das Arboretum Melzingen wieder die Zeit gekommen, seine Pforte für die Besucher zu öffnen. Auch wenn der Winter sich gerade erst ganz zögerlich aus seinem Schlaf zu erheben scheint und die im Frühjahr notwendigen Baum- und Gehölzschnitte erst jetzt beginnen können – das erste Grün wird von Tag zu Tag mehr dazu verlocken, dem Frühling im Arboretum zu begegnen. In dieser Saison wird es wieder ein buntes Veranstaltungsprogramm geben, das in Kürze auf der Homepage des Arboretums vorgestellt wird. Auch das leibliche Wohl der Gäste kommt nicht zu kurz. Das Team des Gartencafés steht bereit, um auch in dieser Saison seine Gäste mit leckeren Torten und Kuchen zu verwöhnen.

Garten und Café sind ab dem 1. März jeweils von Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3 Euro für Erwachsene; Kinder bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt. Wer nur das Café besuchen möchte, kann dies selbstverständlich ohne Eintritt tun.

Und wie könnte die Saison im Garten der Christa von Winning passender starten? Unter dem klingenden Titel: „Die Blumen zogen ihre schönsten Gewänder an...“ werden in einer Ausstellung Bilder aus dem Werk der Hamburger Künstlerin Sabine Friedrichson gezeigt, die international vor allem durch ihre Illustrationen zu den Märchen von Hans-Christian Andersen bekannt wurde. Dieser Dichter hat in vielen seiner Texte das Reich der Pflanzen beschrieben. So passt diese Ausstellung ausgezeichnet in das Konzept des Arboretums, das einen Bezug zu Natur und Garten herstellen möchte. Sabine Friedrichson ergänzt mit ihrem Pinsel die Sätze des Dichters zu Bäumen und Pflanzen und kleidet sie in ein malerisches Gewand. Dazu stellt sie in ihren Bildern verschiedene Stationen des Lebensweges des großen Märchenerzählers vor. Ihr Mann, der Typograf Ralf Maurer hat die poetischen Worte und Bilder als ästhetische Einheit in Szene gesetzt.

Diese Ausstellung wird am Sonntag, dem 10. März, um 18 Uhr in der Galerie im Café in Anwesenheit beider Künstler eröffnet. Sabine Friedrichson wird über ihre Gedanken zu den Bildern sprechen. Die Ausstellung ist bis zum 31. Oktober während der Öffnungszeiten des Arboretums zu sehen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben