Einweihungsfest in der Heide

Wanderweg von Eimke – Wichtenbeck – Ellerndorfer Heide ist nun ausgeschildert

Mit einem fröhlichen Fest in der Ellerndorfer Wacholderheide hat der Tourismusverein Suderburger Land nun den neu ausgeschilderten Wanderweg Eimke – Wichtenbeck – Ellerndorfer Heide eingeweiht. Der Wanderweg besteht aus den drei Teilstrecken Eimke – Wichtenbeck (7,5 km), Eimke-Ellerndorf (8,0 km) und dem Rundwanderweg Ellerndorfer Heide (4,0 km) und kann von verschiedenen Startpunkten aus erwandert werden. Neben den Heidedörfern Eimke, Ellerndorf und Wichtenbeck führt die Strecke durch die schönsten Teile des Gerdautales. Aktuell wurde vom Tourismusverein dazu ein Flyer mit Karte und Wegbeschreibung herausgegeben.

Zur Einweihung waren zahlreiche Vertreter aus den Gemeinden, den Räten, Mitglieder des Tourismusvereins sowie der kreisweiten Tourismusorganisation HeideRegion Uelzen gekommn. „Es gibt Tage, an denen Probleme gelöst werden müssen und es gibt Tage, an denen wir Grund zur Freude haben – über das Erreichte, über die Gemeinschaft, die dahinter steht, und über die Partner, die eine Sache zusammen zu einem guten Ende geführt haben. Ein solcher Tag ist heute“, freute sich die Vorsitzende des Vereins, Christine Kohnke-Löbert über die große Resonanz.

Kohnke-Löbert nahm den Tag auch zum Anlass, um all denen zu danken, die an der Umsetzung des Projektes beteiligt waren. Eingeworben hatte die Gelder der Altvorsitzende des Tourismusvereins, Alfred Meyer, bei der Firma Rheinmetall, deren Vertreter sich zudem aktiv an der Anbringung der Ausschilderung beteiligt haben. Ausgearbeitet wurde die Beschilderung von der langjährigen Tourismusbeauftragten des Suderburger Landes, Martina Borchardt; die Einbringung der Pfähle übernahm schließlich eine Arbeitsgruppe aus engagierten Vereinsmitgliedern, Privatpersonen sowie der Gemeinde Eimke. „Wir leben in einer wunderschönen Region und wir alle zehren von der Arbeit und der Initiative derjenigen, die sich um die Pflege und Inwertsetzung kümmern“, so Kohnke-Löbert, die ihren Dank mit einem Appell an die Politik verknüpfte, den Tourismus als wichtigen Wirtschaftsfaktor der Region zu unterstützen.

Bevor alle Teilnehmer an diesem traumhaften Spätsommerabend in der Heide zu einem gemeinsamen Imbiss zusammenkamen, stand allerdings eine kleine Wanderung auf dem Programm. Wanderführerin Martina Borchardt hatte einen Ausflug, unter anderem zur „schönen Aussicht“ in der Ellerndorfer Heide, vorbereitet. Anschließend wurde bis in den Abend hinein geplaudert, die Aussicht genossen und es wurden Pläne für die Zukunft geschmiedet.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben