Ein denkwürdiger Einsatz

Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf dankt

Es war ein ganz besonderer Einsatz für 14 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf. Als im September und Oktober vergangenen Jahres bis zu 1700 Feuerwehrleute, Angehörige des Technischen Hilfswerks, der Polizei, der Bundespolizei, der Rettungsdienste und der Bundeswehr gleichzeitig versuchten, dem Feuer im Naturschutzgebiet Tinner Dose-Sprakeler Heide bei Meppen Herr zu werden, waren sie mittendrin.

Nun wurde den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern von Samtgemeindebürgermeister Hans-Jürgen Kammer nicht nur der Dank der Samtgemeinde ausgesprochen, sondern gleichzeitig eine Urkunde des Landes Niedersachsen überreicht. „Schon bei den Jahreshauptversammlungen Anfang des Jahres habe ich einige Anekdoten über die Einsätze gehört“, sagt Kammer. Gemeindebrandmeister Sven Lühr berichtet insbesondere von der nicht immer leichten Absprache mit der Bundeswehr.

Die Geehrten im Überblick:
Ortsfeuerwehr Hanstedt I: Sina Köllmann
Ortsfeuerwehr Allenbostel: Cord Mindermann
Ortsfeuerwehr Bode: Oliver Hackbarth

Einsatzleitwagen Wriedel:
Ortsfeuerwehr Velgen: Heiko Gonsior
Ortsfeuerwehr Wriedel: Joachim Dierksen und Timo Ferch

TLF 16 TS Wriedel:
Ortsfeuerwehr Ebstorf: Tobias Rühlow und Kevin Murawski
Ortsfeuerwehr Wriedel: Sascha Krogmann; Malte Alvermann; Matthies Backeberg; Henriette Dierksen
Ortsfeuerwehr Brockhöfe: Marvin Wollbrandt
Ortsfeuerwehr Bode: Jendrik Schemmel

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben