15 Jahre Seniorenkreis Hansen

Fest am Backofen in Böddenstedt

15 Jahre Seniorenkreis Hansen – dies war Anlass für ein fröhliches Jubiläumsfest, welches kürzlich rund um den historischen Backofen von Familie Sorge in Böddenstedt stattfand. „Was sind schon 15 Jahre für ein Jubiläum, könnte man denken. Normalerweise sind 25 oder 50 Jahre bedenkenswert. Aber bei uns ist das anders – die Altersspanne von 70 bis 90 Jahren ist zu kurz, um in großen Jahresabschnitten zu denken und darum wollen wir heute noch 15 Jahren unser Jubiläum feiern“, sagte die Vorsitzende des Seniorenkreises, Erna Schütte, die das Fest gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen Inge Jaeck und Gerda Ehlers organisiert hatte. Besondere Freude für die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Helmut Meyer, 90 Jahre alt, aus Barnsen umrahmte das Fest mit seiner Ziehharmonika.

Die Mitglieder des Seniorenkreises treffen sich jeden zweiten Monat. In den ersten Jahren wurden viele Ausflüge, so eine Planwagenfahrt in den Stadtwald, ein Ausflug zum Hundertwasser-Bahnhof, ins Museumsdorf Hösseringen oder an die Woltersburger Mühle, unternommen. Weil dies vielen Mitgliedern inzwischen zu beschwerlich geworden ist, stehen nun der Austausch und aktuelle Themen im Vordergrund der Treffen. Gesprochen wurde beispielsweise über Patientenverfügungen oder auch über das Wohnen im Alter. „Unser Ziel ist es, sich aufzumachen – raus aus den eigenen vier Wänden, Anregungen erhalten, über die eigenen Sorgen sprechen können, aber auch über die schönen Dinge im Leben“, so Erna Schütte. So wurde es auch an diesem Tag in Böddenstedt gehalten. Dank des Einsatzes von Familie Sorge konnte selbst gebackener Kuchen aus dem Backofen genossen werden und alle Senioren hatten einen schönen Nachmittag

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben