Wunschgroßeltern gesucht

Informationsveranstaltung am 23. Oktober

Das Familien-Servicebüro der Hansestadt Uelzen sucht wieder Menschen, die als Wunschgroßeltern ehrenamtlich einen Teil ihrer Freizeit mit Kindern verbringen möchten und sich den Kontakt zu jungen Familien wünschen, um diese liebevoll zu unterstützen.

Am Dienstag, den 23. Oktober, um 10.30 Uhr findet hierzu eine Informationsveranstaltung im Raum 160 des Rathauses der Hansestadt Uelzen, Herzogenplatz 2, statt. Eingeladen sind Interessierte aus Stadt und Landkreis Uelzen ab 50 Jahren, die sich ganz unverbindlich über einen möglichen Einsatz als Wunschgroßeltern informieren möchten.

Seit neun Jahren organisiert das Familien-Servicebüro den „Wunschgroßelterndienst“. Ziel des Projektes ist es, den Kontakt zwischen den Generationen zu fördern. „Während die Unterstützung durch Wunschgroßeltern gerade für junge Familien eine deutliche Entlastung bringen kann, profitieren die Senioren vom Familienanschluss und erleben die gemeinsame Zeit mit Kindern als persönliche Bereicherung“, erklärt Kornelia Hillmer vom Familien-Servicebüro. Für die Wunschgroßeltern besteht keinerlei Verpflichtung, die Kon-takte erfolgen immer nach Absprache und so, wie es die Zeit der Ehrenamtlichen zulässt.

Das Familien-Servicebüro möchte gern mehr Wunschgroßeltern vermitteln können, da derzeit sowohl im Stadtgebiet als auch im Landkreis die Anfragen junger Familien das Angebot Ehrenamtlicher deutlich übersteigen. Der Infotag bietet Gelegenheit, sich ganz unverbindlich über die eigenen Möglichkeiten und Interessen auszutauschen.

Interessierte Familien wenden sich wiederum direkt an das Familien-Servicebüro und können dort in die Kartei aufgenommen werden. Weitere Auskünfte erteilt das Familien-Servicebüro unter der Telefonnummer 0581/800-6282 .

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben