Kapellentour und Auftritt der Nachtwächter im Schauspielhaus

Uelzen bietet viel Geschichtliches am kommenden Freitag

Die nächste Uelzener Stadtführung „Wandern ganz anders – Kapellentour zur Hansezeit“, startet am Freitag, 14. Juni, um 15 Uhr, am Stadtrelief auf dem Herzogenplatz. Stationen der Führung sind die Gertrudenkapelle, die St. Viti Kapelle, die Heiligen‐Geist‐ Kapelle sowie die St. Marien‐Kirche mit ihrer Apostelkapelle und Dreikönigskapelle. Die Tour dauert drei Stunden, wovon zwei Stunden sitzend in den Kapellen verbracht werden. Karten gibt es für zehn Euro in der Stadt‐ und Touristinformation im Uelzener Rathaus, Telefon 0581‐800 6172, sowie im Verkehrsbüro Ebstorf und im Kurhaus in Bad Bevensen.

Die Uelzener Nachtwächter treten mit der Geschichte Uelzens auf der Bühne des Schauspielhauses an der Rosenmauer ebenfalls am Freitag, 14. Juni, auf. Ab 19.30 Uhr gibt es die einzelnen Spielszenen der Nachtwächterführung kompakt auf den Brettern der Kleinkunstbühne zu sehen. Einwohnern wie auch Ortsfremden wird die Geschichte der Hansestadt Uelzen ohne lange Wege und langes Stehen nahegebracht. Karten gibt es für zehn Euro in der Stadt‐ und

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben