Acrylmalerei im Rathaus

Bilder von Anja Frisch zu sehen

Die größte Identifikation mit ihrer Leidenschaft fand sie in der Malerei. Insbesondere die Acrylmalerei und auch die Schaffung von Collagen in Verbindung mit Strukturpaste, Tupf- und Wischtechniken haben es ihr bei ihrem Schaffen angetan. Aber auch Ausflüge in die Ölmalerei und Arbeiten mit Ton finden sich bei ihr wieder. Eine Auswahl ihrer Bilder können die Besucher des Rathauses der Samtgemeinde Bevensen Ebstorf in Bad Bevensen im 1. Obergeschoss anschauen.

Mit einer kleinen Feierstunde eröffneten Bad Bevensens Bürgermeister Martin Feller gemeinsam mit dem Allgemeinen Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters Thomas Fisahn die Ausstellung der 50-jährigen Bad Bevenserin.

Seit über 20 Jahren beschäftigt sich die dreifache Mutter, die regelmäßig Schülern in Projekten das Fertigen von kleinen Kunstwerken vermittelt, mit ihrem Hobby. Vorwiegend werden abstrakte, zeitgenössische Motive in ihren Bildern verarbeitet. Das Zusammenspiel der Acrylfarben mit den zur Verfügung stehenden Techniken bieten ihr dabei einen großen Gestaltungsraum. Die Entstehung eines jeden neuen Werkes ist spannend, jedes Bild ist eine neue Herausforderung, so probiert sie immer wieder Neues aus. Dem Betrachter die Eindrücke zu vermitteln, die die Bad Bevenserin empfunden hat, als sie sich von ihren Motiven inspirieren ließ, ist ein großes Ziel. Dabei hängt es davon ab, ob man sich auf das Gedankenspiel der Künstlerin einlässt.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben