100 Jahre und kein bisschen alt!

Das neue Semester in der Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg (KVHS) startet am 1. September

Einen besonderen und runden Geburtstag feiern die Volkshochschulen in Deutschland. – Und auch die Einrichtung in Uelzen ist mit dabei: 1919, im Juni, gab der Magistrat Grünes Licht für die „Errichtung von Volkshochschulkursen“, wie es in einem alten Dokument aus dem Stadtarchiv nachzulesen ist.

„Bildung: Eine Reise, die nie endet“: Unter diesem Motto, das zum Gründungsgedanken der Volkshochschulen genauso wie zum Bildungsauftrag der Gegenwart passt, startet die KVHS ins neue Semester. So warten rund 280 bis 300 unterschiedliche Kursangebote in Uelzen darauf, entdeckt zu werden. In der KVHS können Menschen lernen, was sie möchten oder auch für den Beruf brauchen. Ob der Umgang mit aktuellen PC-Programmen, die Kunst des Redens (oder auch des Zuhörens), Workshops für mehr Wohlbefinden, für mehr Fitness oder auch Sprachkenntnisse, die im Urlaub oder Job hilfreich sind. Tradition und Zukunft vereinen sich unter dem Dach der KVHS – so können Interessierte zum Beispiel alte Handarbeitstechniken erlenen oder sich mit aktuellen Problemen wie dem Klimaschutz auseinandersetzen oder lernen, was so ein 3D-Drucker alles herstellen kann.

Das Highlight in diesem Halbjahr ist die „Lange Nacht der Volkshochschulen“ am Freitag, 20. August. Von 18 bis 24 Uhr können Gäste den runden Geburtstag der „Jubilarin“ feiern, wobei es im Alten Rathaus sehr fröhlich und bunt zugehen wird (Über das genaue Programm berichten wir ausführlich in der aktuellen Ausgabe der Barftgaans August/September, Seite 42 oder online unter  https://www.barftgaans.de/reportagen/zusammen-leben-und-lernen/ ).

Ab Samstag, 10. August, liegt das neue Programmheft der Allgemeinen Zeitung bei. Es ist natürlich auch in der Geschäftsstelle der KVHS im Alten Rathaus in Uelzen, in Buchhandlung, Büchereien, den Filialen der Sparkassen und an vielen anderen Orten zu finden – oder bereits digital unter www.allesbildung.de, zum Download oder Blättern.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben