Monats-Archive: Mai 2016

Romantik und Olé!

Wendland-Sinfonie-Orchester spielte fröhliches Pfingstkonzert in Bad Bevensen Das Wendland-Sinfonie-Orchester (W.S.O.) ist ein ganz besonderer Klangkörper, weil in ihm Laien spielen, sich aber dennoch ambitionierte Repertoires vornehmen. Offenbar aber spielen zunehmend auch Musikstudenten mit, denn äußerlich ist das Orchester über die Jahre immer jünger geworden. Die Musiker sind, was ein Blick ins Programmheft beweist, zwischen Hamburg…
Mehr lesen

Künstler-Troika

Zur Kunstvereinsausstellung mit Arbeiten von Konstantin Déry, Oliver Gröne und Zwenia im Schloss Holdenstedt „Die Malerei reicht der Literatur bereitwillig die Hand“, war sich der russische Dichter Alexander Blok (1880 bis 1921) sicher. Und, so fuhr er fort, sie lehre Kindlichkeit, „sie lehrt, einfach Schönes, Grünes, Weißes wahrzunehmen.“ Ich bin mir sicher, dass ziemlich viel…
Mehr lesen

Vokale Höchstleistung

Der St. Petersburger Knabenchor war auf traditioneller Konzertreise in Bad Bevenser Dreikönigskirche zu Gast Es ist nur eine Geste, wenn in einer Zeit wie dieser, in der die europäische Diplomatie „die Russen“ als Kriegstreiber behandelt und durch Sanktionen abstraft, ein Chor aus St. Petersburg durch Deutschland tourt. Das im Jahr 1992 von Wadim Alexandrowitsch Ptscholkin …
Mehr lesen

Altes und Neues

Kammerorchester Uelzen absolvierte seinen jährlichen Auftritt mit Noten aus 250 Jahren Musikgeschichte Das Kammerorchester Uelzen existiert seit 46 Jahren und sicherlich denkt man bereits über das Jubiläumskonzert für das halbe Jahrhundert nach. Alljährlich jedoch stehen die Laienmusiker unter der Leitung von Heiko Schlegel, der seit 2001 den Dirigentenstab in der Hand hält, auf den Bühnen…
Mehr lesen