Monats-Archive: November 2015

Weihnachtswunder-Bar

Einstimmung aufs Fest im Kurparkzelt mit „Crémant & Chardonnay“ Jetzt geht das wieder los: Die Endlosschleife dieser süßen Melodeyen all überall. Die Zeit, in der nicht nur Gotteshäuser, sondern - und das vor allem - Warenhäuser auf Ansturm hoffen. Da tut es wohl, sich einfach einmal zurückzulehnen. Corinna Fuhrmann und Pascal Nöldner luden als „Crémant…
Mehr lesen

Amateure

Zur Ausstellung des Kunstvereins mit Arbeiten seiner kreativ tätigen Mitglieder Damit das Wort der Überschrift hier keinesfalls missverstanden wird, zu Anfang unbedingt eine kleine Lektion Morphologie: Amateur kommt vom lateinischen amator und heißt Liebhaber. Es ist also einer, der sein Werk – welches auch immer! – mit Liebe betreibt, mit Leidenschaft, und deshalb, davon muss…
Mehr lesen

Kalendergeschichten

„Aber dann im nächsten Jahr“ – Jahrmarkttheater erzählt mit seinem neuen Stück die Geschichte dreier junger Frauen Natürlich ist die Überschrift von Bertolt Brecht geklaut. Oder von Johann Peter Hebel oder Erwin Strittmatter oder Gottfried Keller oder Botho Strauß. Deshalb vielleicht nannte Thomas Matschoß vom Jahrmarkttheater Bostelwiebeck sein neuestes Stück nicht genauso, sondern titelte „Aber…
Mehr lesen

Wessen Welt ist die Welt?

Theater „Die Baustelle“ Köln gastierte mit Brechts „Mutter Courage“ im Theater an der Ilmenau Letzte Woche rechnete das zuständige UN-Kommissariat uns 60 Millionen Flüchtlinge weltweit vor. Jeder Einzelne dieses namenlosen und viel zu lange verleugneten Heeres flieht vor Hunger, Elend, Perspektivlosigkeit und Krieg. Jetzt stehen einige von ihnen vor unserer Haustür in Europa, dem Kontinent,…
Mehr lesen