Monats-Archive: Juli 2015

„Seht, wozu wir Menschen taugen!“

Gedanken zur „Hamlet“– Inszenierung der achten Jahrmarkttheater-Saison in Wettenbostel Agiert wird auf einem Schiff, das neben der Pferdekoppel auf der Wiese gestrandet steht. Allein diese Bühne ist symbolisch aufgeladen, sind die Planken des Einmasters doch normalerweise schwankende. Kein fester Boden unter den Füßen. Weil jedoch Regisseur und Autor Thomas Matschoß  immer mit Blick in die…
Mehr lesen

Befreiung

Kriegsende und Neubeginn – Uelzen 1945. Ausstellung im Schloss Holdenstedt Eine „bedeutende Ausstellung“ nannte Jürgen Markwardt die bis zum 31. Oktober 2015 zu sehenden Exposition im Schloss Holdenstedt. Er freue sich, so der Bürgermeister auf das Wetter anspielend weiter, dass das zahlreiche Publikum „auch in stürmischen Zeiten“ in den ovalen Saal zur Eröffnung gefunden habe.…
Mehr lesen

Himmelstöne

Ungewöhnliche Paarung im Kloster Medingen mit Orgel, Trompete und Horn Das Sommerkonzert im Kloster Medingen sah eine sehr gut besetzte Kirche. Die Verlockung der Bachtrompete wird es gewesen sein, die die Besucher anzog; denn wer könnte diesen Himmelstönen schon widerstehen? Leider war der Abend mit Michael Ohnimus (Trompeten und Flügelhorn) und Alexander Fiseisky (Orgel) dann…
Mehr lesen

Mit Hang zur Melancholie

Die Leipziger Vokalromantiker sangen in der Dreikönigskirche Bad Bevensen Sie waren bei ihrem Auftritt in der Dreikönigskirche ein Septett der vorwiegend leisen, bedenkenden und melancholischen Töne. Vielleicht machte das Publikum deshalb seinen Liebling eindeutig jenseits des Vokalen aus: Christina Engelke an der Harfe passte eben (vermeintlich) besser in diesen lauen Sommerabend. Ihre männlichen Mitstreiter, die…
Mehr lesen