Monats-Archive: Januar 2015

Blaue Stunden per Mail

Ann-Cathrin Sudhoff und Ralf Bauer verfingen sich als Emmi und Leo im Netz Was hilft Ihnen gegen Nordwind, liebe Leser? Gegen die täglichen kleinen Niederlagen, die Überforderungen? Was gäbe es für ein Mittel gegen die raue Luft, die einem viel zu oft entgegenbläst in Form von Lieblosigkeit, Zurückweisung oder Ignoranz? Als Rezept hülfen ein wenig…
Mehr lesen

Drei Stunden mit zwei Meistern

Hinrich Alpers ist in seinem Beethoven-Sonaten-Parcours bei Konzert Nr. 6 angekommen Musik kommt anders in unser Inneres als Sprache: unmittelbarer, vernunftfreier. Mit Musik teilen wir eine Empfindungsvollkommenheit wie nirgendwo sonst. Deshalb besitzen Musiker diesen Verzauberungsspielraum, der sie für uns zu besonderen Menschen macht. Und genau das, Empfindungsvollkommenheit und Verzauberung erlebten die Zuhörer erneut, auch im…
Mehr lesen

Magische Klangteppiche

„Gregorianika“ kehrte anlässlich des 10. Geburtstages zum Ort erster Auftritte zurück Was für ein musikalisches Schweben! In einer Zartheit, die andere Geräusche sofort verstummen lässt, und doch anheimelnd bassgrundiert! Das Geheimnis gregorianischer Gesänge wird wohl nie ganz erklärt werden können. Dass es inzwischen zahlreiche Gruppen gibt, die sich dieser Musik verschrieben haben, ist Tatsache. Dass…
Mehr lesen

Markt der „Riesen“

Erster Uelzener Kulturmarkt war ein Erfolg „Wo die Sonne der Kultur niedrigsteht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.“ Nähme man diesen Ausspruch, den einige Karl Kraus, andere Kurt Tucholsky zuschreiben, im Wortsinne, so gab es an diesem frühen Abend im Ratssaal nur Licht, sehr angenehme Stimmung und keine Schatten. Der erste Uelzener Kulturmarkt hatte eingeladen und…
Mehr lesen