Monats-Archive: Oktober 2014

Fantasiewesen in Bild und Ton

Wunderbunte Zusammenarbeit von BBK und dem „Quintetto lirico“ Kennen Sie die Hass-Schlange, liebe Leser? Jenes hinterhältige Viech, das „beißt ohne Giftzähne in fleischlose Adern, wo ihr Gift langsam austrocknet und schwärt.“ Oder die Gelassenheits-Spinne. Die hat`s gut, man wusste es schon immer, denn sie „faulenzt in ihrer Hängematte der Erinnerung – Fäden der Zärtlichkeit, Fäden…
Mehr lesen

Herzensbrecher

Björn Casapietra in der Dreikönigskirche Bad Bevensen zu Gast Es war die dritte Zugabe, in der Björn Casapietra am authentischsten war. Nach knapp 90 Minuten Konzert sang er Konstantin Weckers „Was keiner wagt, das sollt ihr wagen“. Ehrlich, aufrichtig, anständig – auch wenn er sich der finalen Tenorschnörkel auch hier nicht enthalten mochte. (mehr …)
Mehr lesen

Jubel für Wolfgang

Wolfgang Knappe begann seinen Abschied von der Schule mit Konzert Je älter einer wird, desto größer die Spanne Vergangenheit, die zu überblicken ihm gestattet ist. War er Lehrer in seiner Lebensfrist, die es beruflich auszufüllen galt, dann ist seine Vergangenheit unsere Zukunft – denn dann waren ihm Kinder anvertraut. (mehr …)
Mehr lesen

Halbzeit bei Beethoven

Sonaten-Marathon ist bei op. 26 bis 28 angekommen Die Plätze im ovalen Saal des Schlosses sind wieder alle ausverkauft. Hinrich Alpers konnte mit dem vierten Konzert der „32mal Beethoven“-Reihe Halbzeit feiern, lässt man das große Festwochenende im Juni 2015 außen vor. Der Pianist kam also inzwischen bei den Opus-Zahlen 26, 27,1+ 2 und 28 an.…
Mehr lesen