Kategorie Archive: Reportagen

Wegwerfen? Denkste!

Am Samstag, 23. Juni ist wieder Reparaturcafé in Wieren Das Reparieren ist bei vielen Menschen aus der Mode gekommen. Das Wissen, wie man Dinge repariert, verschwindet. Dinge werden einfach weggeworfen. Das ist wenig umweltfreundlich und kostet Geld. Nur – was macht man mit einem Stuhl, an dem das Bein kaputt ist? „Kaputt! Wegwerfen? Denkste!“, so…
Mehr lesen

Reden und Leben

„Death Café“ holt das Thema Tod und Sterben in die Öffentlichkeit Es ist ein Wort, das keiner gern ausspricht, vor allem mit dem Wort „Café“ davor. „Ich gehe ins Death Café, ins Café Tod.“ Klingt morbide, nach Gruft, Streuselkuchen, Abschied. Rein ins Loch und Deckel drauf. Aber das „Death Café“, das am Mittwoch, 25. April,…
Mehr lesen

Öffentlichkeit schaffen

Vortrag von Anne Wizorek mit anschließender Diskussion Mitdiskutieren und aktiv werden: Dazu ruft das Frauen- und Kinderhaus e. V. Uelzen mit einer Aktions- und Veranstaltungsreihe auf. Unter dem Motto „gleich – frei – leben: NEIN zu Gewalt, Sexismus und Diskriminierung“ wird am Dienstag, 8. Mai, um 18 Uhr die Berliner Journalistin Anne Wizorek im Rathaussaal…
Mehr lesen

Zum Wohl der Gemeinschaft

Gerald Hüther über „Kommunale Intelligenz“ Durch den Zerfall familiärer Strukturen gehen unsere sozialen Fähigkeiten immer mehr verloren – unwiderbringlich. Neurobiologe Gerald Hüther plädiert in seinem Buch „Kommunale Intelligenz“ für mehr Zusammengehörigkeitsgefühl – zum Wohle der Gemeinschaft. „Es braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen“, heißt ein vielzitierter Satz. Doch mit Leben wird dieser gutgemeinte…
Mehr lesen