Kategorie Archive: Feuilleton

Wir sind doch keine Paviane!

Hagen Rether parliert scharf und eindringlich und nennt es „Liebe“ Es war fast wie zu Zeiten von Dietrich Kittner in Reinhard Schamuhns Neuem Schauspielhaus. Nur dass Kittner sich an seiner Gitarre festhielt. Hagen Rether lümmelt in einem Bürostuhl am Flügel, am späten Abend mampft er zwei Bananen. Klar braucht der Mann nach fast vier Stunden…
Mehr lesen

Ein vor allem buntes Leben

Zum Tode der Malerin Brigitte Jerosch-Dürfeldt aus Barum Es war ein Lebensbuch. Ein Lebenswerk. Eine Summe. Wofür andere Rehkitz- oder Männerstatuetten mit Spaßgesellschaftsnamen in Goldplaque überreicht bekommen - Brigitte Jerosch-Dürfeldt überreichte sich derlei Ehrung in Form eines Buches selbst. Und sie beschenkte damals gleichzeitig uns, die wir ihre Arbeiten schon immer mochten. Das war im…
Mehr lesen

In jeder Nuance eindringlich

Hinrich Alpers eröffnete die Winterreihe im Schloss über Robert Schumann mit einem Klavierabend „Ich werde der Paganini des Klaviers!“ Wenn man 16 ist, erscheint der höchste Anspruch gerade recht. Auch für Robert Schumann. Der Tatsache, dass ihn ein unbeweglicher werdender Mittelfinger der rechten Hand zwangsläufig in die Lebensbahn des Komponisten lenkte, verdanken wir heute sein…
Mehr lesen

Zwischen Bach und Helikopter

Ensemble „Elbtonal Percussion“ zu Gast im Symphonischen Ring Die musikalische Saisoneröffnung des Kulturkreises Uelzen war ein Paukenschlag. Besser: Einfach unschlagbar! Womit gleich das Jubiläumsprogramm der Gäste, die seit 20 Jahren gemeinsam Musik machen, benannt wäre. „unSCHLAGbar!“ Aber was heißt hier Musik? Was Andrej Kaufmann, Jan-Frederick Behrend, Stephan Krause und Sönke Schreiber zu bieten haben, sind…
Mehr lesen